Malen und Zeichnen

Schon als Schüler, in Palästina, griff Hermann Becker heimlich zu Pinsel und Farbe. In dem Fasergewirr eines Japanblattes versuchte er mit Hilfe von Aquarellfarben deutlich zu machen, was er entdeckt hatte. Neben der Bildhaerrei arbeitete Hermann Becker auch mit Tusche und Kreiden. So entstanden in den Jahren auch viele Gemälde und Grafiken. In seine späteren Tätigkeit als Kunsterzieher, vermittelte er diese Techniken auch den Schülern. So entstaden auch verschiedene Gemeinschaftsarbeiten.